News/Pressemitteilungen

Glühende Kupferplatte beim WarmwalzenGlühende Kupferplatte beim Warmwalzen
05.11.2015

Konsequent effizient

Allein am Standort Vöhringen konnte Wieland in den vergangenen vier Jahren über 20 Gigawattstunden an Energie einsparen.

Das ist etwa so viel, wie die knapp 20.000 Einwohner der schwäbischen Stadt pro Jahr verbrauchen. Ulrich Altstetter, Vorstandsmitglied des Unternehmens, erklärt das Erfolgsrezept: „Wir versuchen, alle Potenziale zum Energiesparen entlang der Wertschöpfungskette zu nutzen. Das reicht vom Rohmaterial über die Fertigung bis zum Versand und betrifft sowohl Menschen als auch Maschinen und natürlich unsere Produkte.“

Gezielte Investitionen in energiesparende Produktionsanlagen, die Nutzung von Abwärme, effiziente Neubauten sowie Wissenstransfer und Netzwerkarbeit ist die Basis für konsequente Einsparungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Lesen Sie mehr zur Energieeffizienz bei Wieland

Pressemitteilung
02.11.2015

2,5 Millionen-Euro-Investition: Wieland-Werke AG entwickelt energieeffiziente Gießanlage - gefördert vom Freistaat Bayern

Lost Foam-Gießverfahren ermöglicht effizientere Herstellung komplexer Kupferbauteile

Wie können komplex geformte Bauteile aus Kupferwerkstoffen wirtschaftlich und energieeffizient hergestellt werden? Und wie kann entlang der gesamten Prozesskette und insbesondere beim Gießen Energie eingespart werden? Diesen Fragestellungen geht die Wieland-Werke AG mit dem Projekt „EnerGuss“ nach. Auf Basis des Lost Foam-Verfahrens hat Wieland als Hersteller von Kupfer-Halbfabrikaten im bayerischen Vöhringen eine neue Forschungsanlage in Betrieb genommen, um Testbauteile und Kleinserien zu produzieren.

Zur Pressemitteilung
13.10.2015

Blechexpo 2015 - Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung

Vom 3. bis 6. November 2015 findet in der Landesmesse Stuttgart die Blechexpo gemeinsam mit der Partnermesse Schweisstec statt. Rund 1.200 Aussteller aus 36 Ländern präsentieren die Möglichkeiten der Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung inklusive der thermischen und mechanischen Füge- und Verbindungstechnik.

Besuchen Sie den Wieland-Messestand Nr. 7416 in Halle 7 und erfahren Sie mehr zur Leistungsfähigkeit der Bänder aus Kupfer und Kupferlegierungen.

Wieland präsentiert neben den Hochleistungslegierungen und den veredelten Oberflächen für die Elektrotechnik und die Automobilindustrie ein umfangreiches Angebot an Walzprodukten mit den passenden Legierungen, Oberflächen und Lieferformen.

Erfahren Sie mehr zur Blechexpo

Pressemitteilung
14.09.2015

Wieland Markenkupferrohre mit Umwelt-Produktdeklaration des IBU e.V.

IBU-Deklaration der Wieland-Werke gibt Auskunft über Umweltleistung für DGNB-Projekte mit Markenkupferrohren

Das vielzitierte Leitbild des „nachhaltigen Bauens“ setzt voraus, dass Hersteller von Bauelementen nicht nur ökologisch unbedenkliche Produkte vermarkten, sondern auch über die Umweltleistungen ihrer Erzeugnisse informieren. Die Ulmer Wieland-Werke AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Kupferrohren für die Sanitär- und Heizungsbranche, geht hier mit gutem Beispiel voran. Für alle Markenkupferrohre vom blanken SANCO-Rohr bis zum flexiblen, ummantelten cuprotherm CTX-Rohr hat Wieland nun aktualisierte Umwelt-Produktdeklarationen vorgelegt. Diese Produktdeklarationen, herausgegeben vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU), informieren detailliert über die Umweltleistung der Wieland-Rohrprodukte.

Zur Pressemitteilung
Pressemitteilung
10.08.2015

„Tanzende Stadthäuser“: Effizienter Energieeinsatz und hoher Wärmekomfort durch cuprotherm-Flächenheizung

„Arbeiten im Grünen“: So wirbt der Projektträger der neu errichteten „Tanzenden Stadthäuser“ in Kerpen, einem Gebäude-Ensemble bestehend aus fünf viergeschossigen Bürohäusern. Obwohl man einen solchen naturnahen Standort eher am Standrand vermuten würde, befindet sich das Bauvorhaben in einer 1A-Innenstadtlage direkt gegenüber vom Kerpener Rathaus. Ermöglicht wurde diese attraktive Kombination durch den Abriss eines alten Schwimmbads aus den Siebziger Jahren, der eine Neubebauung an zentraler Stelle erlaubt. Fünf von insgesamt acht Gebäuden stehen bereits und bilden ein L-förmiges Ensemble - drei weitere kommen noch dazu, sodass sich bei Projektabschluss ein U-Grundriss ergeben wird. Attraktiv ist nicht nur der Standort selbst - auch die moderne technische Ausstattung sorgt für ein Wohlfühlklima in den Gebäuden. Ein Kernstück ist die cuprotherm-Flächentemperierung der Ulmer Wieland-Werke AG, die über ihre Strahlungswärme für einen hohen Wärmekomfort sorgt und den effizienten Energieeinsatz ermöglicht. Als Hauptmieter belegt das Jobcenter Kerpen insgesamt drei der fünf Neubauten.

Zur Pressemitteilung
8
/
10