Sicherheitsrohre und Anlageneffizienz im Mittelpunkt des Messeauftritts von Wieland Thermal Solutions auf der ACHEMA 2015

Auf der Achema vom 15. bis 19. Juni 2015 in Frankfurt präsentiert Wieland Thermal Solutions in Halle 5.1 auf Stand D54 die Sicherheitsrohre der Produktreihe GEWA-safe.

Die doppelwandigen Rohre (praktisch eine Rohr-in-Rohr-Lösung) mit definierten Leckageräumen zwischen Innen- und Außenrohr sorgen, ganz ohne zusätzlichen Kreislauf, für eine absolut zuverlässige Medientrennung z.B. von reaktiven oder explosiven Medien. So wird die höchste Verfügbarkeit, Effizienz und Sicherheit der Anlagen garantiert, da Beschädigungen von Innen- oder Außenrohr und Leckagen sofort erkennbar sind und im Rahmen geplanter Wartungen behoben werden können. Aufgrund eines sehr guten metallischen Kontaktes der zwei Rohre ergibt sich ein ausgezeichneter Wärmeübergang, ohne zusätzliche Wärmeträgerflüssigkeit. Mit GEWA-safe Rohren lassen sich sehr kompakte Wärmeübertrager realisieren, was zur Reduzierung der Materialkosten und Füllmengen beiträgt. Je nach Anwendung können die Oberflächen glatt oder strukturiert in Kupfer, Kupfer-Nickel und Edelstahl geliefert werden. Eingesetzt werden die Sicherheitsrohre z.B. bei der Vorwärmung von Brenngas für Gasturbinen, zum Schutz vor umweltschädlichen und giftigen Stoffen, etwa zur Isolierung von Thermoöl in Trafostationen oder für den Trinkwasserschutz gemäß DIN EN 1717 in Wärmepumpensystemen und in sogenannten Sicherheitswärmeübertragern für höchste Anforderungen an Anlagensicherheit bei chemischen Prozessen, beispielsweise bei der Herstellung von Polysilizium.
Darüber hinaus präsentiert Wieland Thermal Solutions auf der Messe aktuelle Lösungen für die Steigerung der Anlageneffizienz in der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie sowie für die Kraftwerkstechnik.

GEWA-PB Rohre haben sich mittlerweile bei der Äthylenherstellung und Erdgasverflüssigung bewährt und erlauben ein kompaktes Design von Wärmeübertragern. Die Oberflächenstruktur des Rohres begünstigt den Effekt des Blasensiedens und intensiviert somit den Prozess der Verdampfung. Für die unterschiedlichen Anforderungen an Wärmeleitfähigkeit, mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit in der öl und gasverarbeitenden Industrie zeigt Wieland Thermal Solutions auf der Achema auch das Produktportfolio niedrigberippter Rohre in einer breiten Palette von Werkstoffen. GEWA-K, GEWA-KS sowie Trufin S/T und Turbo-Chil Rohre werden in den Werkstoffen Kohlenstoff-, Edelstahl und Titan gefertigt und kommen vor allem in Kühlern, Vorwärmern, Verflüssigern und Verdampfern zum Einsatz, um durch eine kompaktere Bauweise Einsparungen in der Gesamtkonstruktion z. B. bei Füllmengen, Rohrleitungen, Gestellen und Fundamenten zu erzielen.