Reach bei Wieland

Registrierung

Als Importeur verschiedener Metalle aus Nicht-EU-Ländern sind wir in der Pflicht, diese Metalle zu registrieren. Im Zuge der 1. Registrierungsphase sind die Metalle Kupfer, Nickel und Zink bei der European Chemicals Agency (ECHA) registriert worden. Weitere Metalle werden wir bei Bedarf registrieren.

Für Metalle, die wir aus einem EU-Land beziehen, sind wir nachgeschalteter Anwender (Downstream-User). In diesen Fällen stellen wir sicher, dass unsere Lieferanten diese Metalle registriert haben. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass die Halbzeugherstellung in den jeweiligen Registrierungsdossiers abgedeckt ist.

Kandidatenliste - Liste der besonders besorgniserregenden Stoffe

Besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC – Substances of Very High Concern) gelten als potenziell zulassungspflichtige Stoffe unter der REACH-Verordnung.

Von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) wurde eine Kandidatenliste für die Aufnahme von Stoffen in den Anhang XIV im Internet veröffentlicht:

aktuelle Kandidatenliste

Die letzte Ergänzung der Kandidatenliste erfolgte am 12.01.2017.

Gemäß Artikel 33 der REACH-Verordnung besteht eine Informationspflicht, sofern ein SVHC-Stoff in einer Konzentration über 0,1 Massenprozent im Erzeugnis enthalten ist.

In unseren Erzeugnissen sind keine Stoffe der Kandidatenliste in einer Konzentration über 0,1 Massenprozent enthalten!

Gemäß Artikel 33 der REACH-Verordnung erfüllen wir unsere Informationspflicht gegenüber unseren Kunden unaufgefordert dann, wenn "besonders besorgniserregende Stoffe" in einem unserer Erzeugnisse in Gehalten größer 0,1% enthalten sein sollten.

Anhang XIV - Verzeichnis der zulassungspflichtigen Stoffe

Zulassungspflichtige Stoffe sind im Anhang XIV der REACH-Verordnung aufgeführt. Die letzte Ergänzung von Anhang XIV erfolgte durch die EU-Kommission mit Verordnung (EU) Nr. 895/2014 am 14.08.2014.

In unseren Erzeugnissen sind keine Stoffe enthalten, die im Anhang XIV aufgeführt sind!

Abgrenzung: Stoff, Mischung und Erzeugnis

Gemäß der ECHA-Leitlinie "Leitlinie zur Anforderungen für Stoffe in Erzeugnissen (Version 2 - April 2011)" gelten folgende Definitionen:

  • gegossene Bolzen und Platten sind Stoffe bzw. im Falle von Legierungen Mischungen und
  • daraus gefertigte Halbfabrikate einschließlich Präzisionsstranggussprodukte sowie Buchsen und Hülsen sind Erzeugnisse

Abgrenzung: REACH und Abfallrecht

Abfälle, die unser Haus verlassen und bislang dem Abfallregime unterworfen sind, unterliegen auch weiterhin dem Abfallregime.

Sicherheitsdatenblätter (SDB) / Material Safety Data Sheets (MSDS)

Mit Inkrafttreten der REACH-VO (EG) Nr. 1907/2006 zum 01.06.2007 wurde die Richtlinie 91/155/EWG (Informationen in Sicherheitsdatenblättern) aufgehoben.

Die REACH-VO definiert die Anforderungen, die an ein Sicherheitsdatenblatt gestellt werden, und legt fest, unter welchen Voraussetzungen eine rechtliche Verpflichtung zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern vorliegt.

Für Erzeugnisse besteht keine rechtliche Verpflichtung, Sicherheitsdatenblätter zu erstellen.

Da die von uns hergestellten Halbzeuge und Fertigprodukte als Erzeugnisse im Sinne der REACH-VO anzusehen sind, werden wir künftig keine Sicherheitsdatenblätter mehr zur Verfügung stellen. Stattdessen wird unseren Kunden auf freiwilliger Basis ein Informationsblatt für Erzeugnisse mit den entsprechenden Angaben zur Verfügung gestellt.

Material Safety Data Sheets (MSDS) gemäß U.S. Hazard Communication Standard 29 CFR 1910.1200 werden unseren Kunden weiterhin unverändert zur Verfügung gestellt.